Start des Podcasts "Stadtgespräch Langenhagen"

Die CDU Langenhagen hat mit dem „Stadtgespräch Langenhagen“ einen Podcast gestartet, in dem regelmäßig (Kommunal-) Politikerinnen und Politiker vom JU-Vorsitzenden Maximilian Voigt interviewt werden. Ziel ist es, auf diese Weise auch die jüngere Generation anzusprechen und persönliche Einblicke in die Arbeit und das Leben eines Politikers zu ermöglichen.

Ich habe mich sehr gefreut, als erster Interviewpartner angesprochen worden zu sein. Auch hier mussten natürlich die Corona-Regeln eingehalten werden und so war ich mit Maximilian Voigt für das Gespräch digital verbunden. Das war zunächst etwas ungewohnt, aber langsam sind wir diese Art des Gesprächs ja gewohnt. 

Der Podcast ist auf allen gängigen Plattformen zu finden (Spotify, Apple Podcast, Deezer, Google Podcast und Co.) sowie auf der Website der JU-Langenhagen (ju-langenhagen.de).

Pressemitteilung des Regionsabgeordneten Rainer Fredermann

Wetterlage verdeutlicht: Dezentrales Impfen muss möglich sein

„Seit dem vorletzten Wochenende hat der Winter die Region fest im Griff. Busse fahren nur bedingt, die Stadtbahnen stehen seit Mittwoch still und Taxen sind überlastet. Die Mobilität ist stark eingeschränkt. Umso wichtiger ist es jetzt, dass die Möglichkeit des dezentralen Impfens für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen geschaffen wird“, erklärt der Abgeordnete der CDU-Fraktion Region Hannover Rainer Fredermann aus Burgwedel. 

Die jetzige Strategie zum Impfen der Bevölkerung sollte nachgebessert werden. „Es ist falsch, dass sich alles auf das eine Impfzentrum auf dem Messegelände für diese vulnerablen Gruppen konzentriert. Wir müssen diesen Menschen direkt vor Ort in Burgwedel die Corona-Impfung ermöglichen“, sagt Fredermann.

Laut Statistik leben in Burgwedel über 1.750 Menschen, die 80 Jahre oder älter sind. Diese müssten sich alle auf den Weg nach Hannover machen. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist dies ein weiter Weg, verbunden mit einigen Strapazen und ohne Begleitung nicht möglich. Es wäre einfacher, einen Impftermin vor Ort zu organisieren. „In Burgwedel können wir ideal den Amtshof oder den Wohnpark - in Absprache mit dem Eigentümer - nutzen.  Die Termine sollten zentral vergeben und an die dezentralen Teams übermittelt werden. Damit entfällt die Fahrt nach Hannover, und den älteren Menschen wird der Zugang zur Impfung erleichtert“, führt Fredermann weiter aus.

Das Impfen hat in der Pandemiebekämpfung eine zentrale Bedeutung, deshalb sind Organisationstalent und kreative Lösungen gefragt. Gerade die Menschen, die als erstes geimpft werden, gehören zur älteren Bevölkerungsgruppe oder haben möglicherweise Vorerkrankungen. „Ziel muss es sein, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger auf kurzem Weg immunisieren lassen können. Die aktuelle Wetterlage verdeutlicht, wie wichtig dezentrale Lösungen sind, damit die Immunisierung unabhängig von Mobilitätsmöglichkeiten stattfinden kann“, erklärt Fredermann abschließend.

Start der Video-Interview-Reihe "RAINER trifft"

In diesem Jahr möchte ich einmal etwas Neues wagen. Ich treffe regelmäßig viele interessante Menschen und erhalte Einblicke in ihre Berufe, Ehrenämter oder persönliche Schicksale. Diese Erlebnisse möchte ich künftig gerne mit Ihnen teilen.
Unter dem Motto "RAINER trifft!" führe ich Video-Interviews 🎥 mit Frauen und Männern aus meinem Wahlkreis durch, die Sie dann komprimiert und zugeschnitten auf meinem YouTube-Kanal anschauen können. 
👍🏼Abonnieren Sie mich gerne bei YouTube, dann erhalten Sie stets eine Mitteilung, wenn ein neues Video online geht! 
 

Digitaler Jahresauftakt der CDU Burgwedel

Erstmals wagte der CDU-Stadtverband Burgwedel einen digitalen Jahresauftakt, zu dem alle Mitglieder eingeladen wurden.

Staatsminister Dr. Hendrik Hoppenstedt überlieferte die aktuellen Infos aus dem Kanzleramt zur Impf- und Coronalage der Nation und die Bürgermeisterkandidatin für Burgwedel, Ortrudt Wendt, berichtete über ihre Arbeitsschwerpunkte auf dem Weg ins Rathaus.

Wenn schon digital, dann mit allen Vorteilen! Annette Langehein, Wettmarer Gartenkonzertchefin, überraschte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als musikalischer Stargast, ich selbst steuerte noch ein paar Video-Einspieler aus den sieben Burgwedeler Ortschaften bei. Die Reise durch Burgwedel finden Sie auf der neuen Homepage des CDU-Stadtverbandes: www.cdu-burgwedel.de.

Nach dem Ende des offiziellen Teils blieben noch einige Mitglieder online, um sich über aktuelle Themen auszutauschen. Als Stadtverbandsvorsitzender freute ich mich sehr, dass auch die kürzlich eingetretenen Neumitglieder am digitalen Jahresauftakt teilgenommen haben
Aufgrund der positiven Rückmeldung zur Veranstaltung, wird künftig regelmäßig am letzten Sonntag im Monat ein "Digitales Stadtgespräch" stattfinden. Starten werden wir am 28. Februar mit dem Thema "Impfen". Wenn Sie dabei sein wollen, melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "Akzeptieren".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".