Besuch im Corona-Testzentrum Empelde

Seit über einem halben Jahr befindet sich das Corona-Testzentrum des DRK-Region Hannover in Empelde. Ein Grund für uns Mitglieder der CDU-Regionsfraktion, einmal vorbeizuschauen und uns über die dortige Arbeit zu informieren. Die COVID-19-Tests werden hier aktuell zum Großteil auf Anweisung des Gesundheitsamtes durchgeführt. An einem Tag können bis zu 200 Menschen auf das Virus getestet werden. Seit Eröffnung haben somit knapp 20.000 Testungen stattgefunden. Pünktlich zum Start in die kalte Jahreszeit hat das DRK aufgerüstet, die Drive-In-Teststation ist nun auch wetterfest und in einem großen Zelt untergebracht. Aber nicht nur das Testzentrum ist Ort für Testungen, auch mobile Teams machen täglich Abstriche in der ganzen Region Hannover. Das DRK arbeitet ehrenamtlich und leistet hervorragende Arbeit. Daher ist es an der Zeit, DANKE zu sagen, danke an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Leibniz (online) im Landtag

Im Rahmen von "Leibniz im Landtag" kommen jedes Jahr im Herbst Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Landtag zusammen, um sich mit Abgeordneten über unterschiedliche Forschungsthemen zu unterhalten. Dieses Jahr musste der Austausch leider online stattfinden, was für mich jedoch nicht weniger informativ gewesen ist. Ich wählte mir aus dem großen Themenangebot vorab "Ein gemeinsames Geschichtsbuch für Deutschland und Polen: 'Europa ‐ unsere Geschichte' als Leuchtturm des Schulbuchdialoges und Chance für die europäische Verständigung über die Geschichte“ aus.

Prof. Dr. Robert Traba, PL Ko-Vorsitzender der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission sowie PL Ko-Vorsitzender des sog. Expertenrats im Geschichtsbuchprojekt und als solcher einer von dessen Initiatoren und Mentoren sagte es sehr treffend: "Wir teilen so viel gemeinsame Geschichte - und doch trennt uns die Art, wie wir sie erinnern."
 
Weitere Informationen zum Schulbuchprojekt - einschließlich Anschauungsmaterial in Form von Probekapiteln einzelner Bände - finden Sie auch auf der Projektwebsite http://europa-unsere-geschichte.org

Politik vor Ort - Kreuzungsbau in Kleinburgwedel

Der Verkehrsarbeitskreis der CDU-Regionsfraktion hat sich Mitte Oktober in Kleinburgwedel über die zum Umbau angedachte Kreuzung informiert. Anlass dieses Termins war die Kritik einiger Anwohnerinnen und Anwohner an den Umbauplänen der Regionsverwaltung. Deshalb haben wir uns von der Verwaltung nochmal genau erklären lassen, warum es sinnvoll ist, dass an dieser Stelle in Kleinburgwedel ein Kreisel gebaut wird. Die Umbauarbeiten sollen im Frühjahr 2021 beginnen.

Mit dabei: Eberhard Wicke, Konrad Haarstrich und Ortrud Wendt.

Einen ausführlichen Bericht der HAZ vom 12. November finden Sie hier: https://www.haz.de/Umland/Burgwedel/Kleinburgwedel-Ortsdurchfahrt-bekommt-Kreisel-und-Schutzstreifen

Der Niedersächsische Weg ist geebnet


Am 25. Mai dieses Jahres haben Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Umweltminister Olaf Lies zusammen mit den Umweltverbänden und der Landwirtschaft den "Niedersächsischen Weg" unterzeichnet. Mit dem gemeinsamen Ziel für mehr Natur-, Arten- und Gewässerschutz einzutreten, gehen Landwirte und Naturschutzverbände einen Weg - Seite an Seite -, der einmalig ist in Deutschland und als Vorbild für weitere Bundesländer dienen kann.
Heute wurden nun die Ergebnisse vorgestellt. U.a. sind Maßnahmen in folgenden Bereichen vorgesehen: Wiesenvogelschutzprogramm, Gewässerrandstreifen, Aktionsprogramm Insektenvielfalt, Ökolandbau, Pflanzenschutzmittel- Reduktionsstrategie, Vorbildfunktion des Landes, Klimaschonende Landbewirtschaftung, LÖWE+, Wildnisgebiet Solling, Förderbedingungen zum Wald.

Weitere Informationen finden Sie hier, in der Pdf-Broschüre des Landwirtschaftsministeriums.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - bestätigen Sie diesen Hinweis mit "Akzeptieren".
Sie können die Verwendung von Cookies auch ablehnen - allerdings sind einige Funktionen der Webseite dann nicht verfügbar. Klicken Sie dafür den Button "Ablehnen". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über den Button "Weitere Informationen".